Menu
Banner Controlled Farming

Ackerbau

Forschung

Forschung

Für eine stetige Weiterentwicklung nachhaltiger Anbaumethoden arbeiten wir mit Experten aus der Branche zusammen. Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), HORSCH, Leeb, TU München und Fritzmeier arbeiten wir an der software-basierten Managementhilfe für Landwirte, genannt GeoFarm. Die Idee stammt aus unserer alltäglichen Arbeit auf dem Feld: Wann wird wo welche Maßnahme durchgeführt? Auch auf dem Feld gehen wir praktische Probleme an mit dem Ziel, die Lösungen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So sind wir im Projekt EDAUG an der Entwicklung einer Steuerung an der Deichsel eines Schleppers beteiligt: ein Schlepper führt per Funk einen zweiten Schlepper, der die gleiche Tätigkeit ausführt - jedoch ohne Fahrer. Hier sind Fendt/AGCO und KIT unsere Partner. Ein weiteres Beispiel in der Weiterentwicklung der Feldtechnik ist INFIELD – die online Berechnung in der Stickstoffdüngung, z.B. im Weizen. Dabei werden unterschiedliche Inputparameter, z.B. aus N-Sensoren, während der Überfahrt oder aus der Ackerschlagkartei in künstlichen neuronalen Netzen ausgewertet und ein Feld bedarfsgerecht gedüngt. Unsere Partner sind die Martin Luther Universität Halle-Wittenberg, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und das Institut für Gemüse und Zierpflanzen.

 

Standort WIMEX